Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder der Bürgerwehren und Milizen,

ich freue mich sehr, dass das große Jubiläumsjahr 2017 der Stadt Villingen-Schwenningen durch ihr Landestreffen ergänzt und bereichert wird. Dass Sie hierfür den Weg in unsere Doppelstadt gefunden haben, war eine gute Entscheidung.

Denn so wie sich Schwenningen, Tannheim und Villingen in diesem Jahr auf ihre Wurzeln besinnen und ihre 1.200 Jahre alte Geschichte feiern, so können auch Sie zurückblicken: Vor 86 Jahren wurde in Villingen der Landesverband der Bürgerwehren und Milizen Baden - Südhessen gegründet, deren einzelne Mitglieder aber natürlich alle noch deutlich älter sind.

Die Geschichte der Wehren und Milizen reicht dabei bis ins Mittelalter zurück. Die Bürgerwehren erwuchsen einst aus der schon in Ansätzen demokratisch geprägten Selbstorganisation der Städte und ihrer Einwohner, um für die öffentliche Sicherheit zu sorgen. Bis heute symbolisieren sie daher bürgerschaftliche Verantwortung, Gemeinsinn, Unabhängigkeit und Miteinander. Aber vor allem sind sie heute für die Bewahrung alten Brauchtums und unserer reichhaltigen regionalen Kultur unverzichtbar.

Ohne den unermüdlichen Einsatz der Organisatoren und der vielen Helfer von der Historischen Bürgerwehr und Trachtengruppe Villingen, wäre eine Veranstaltung wie das Landestreffen mit seinem reichhaltigen Programm gar nicht möglich. Ich möchte mich an dieser Stelle herzlich dafür bedanken, dass Sie uns allen ein wunderbares Wochenende ermöglichen. Es zeigt sich wieder einmal: Engagierte Vereinsarbeit ist und bleibt einer der Grundpfeiler unseres Zusammenlebens.

Ich wünsche allen Mitgliedern der Bürgerwehren und Milizen zwei schöne Tage und den Besucherinnen und Besuchern viel Spaß und Freude dabei, gemeinsam mit Ihnen in eine andere Welt einzutauchen und in Villingens historischer Innenstadt ein Stück Geschichte lebendig werden zu lassen.

Ihr

Dr. Rupert Kubon
Oberbürgermeister der Stadt Villingen-Schwenningen

OB_Portraet_klein_-_aktuell_2014.jpg